Projekte & Dienstleistungen

Akkordeon Tribe

AKKORDION TRIBE


Akkordeon:
Guy Klucevsek, Lars Hollmer, Maria Kalaniemi, Bratko Bibic, Otto Lechner

 

1996 trafen sich erstmals fünf männliche und weibliche Akkordeon-Meister aus fünf Ländern zum Quetschkommoden-Gipfel und gründeten die Gruppe „Accordion Tribe“. Sechs Jahre später begaben sich die fünf Musiker zum zweiten Mal auf Konzerttournee, diesmal begleitet von dem Dokumentarfilmer Stefan Schwietert und Kameramann Wolfgang Lehner.

 

Herausgekommen ist dabei ein Film, der das dokumentarische Erzählen mit dem Versuch verbindet, die Welt der Klänge mit den visuellen Mitteln des Kinos zu entdecken. In weiten Teilen ist „Accordion Tribe“ ein Portraitfilm, der der Liebe der Musiker zu einem Instrument auf den Grund gehen will, das weder in den klassischen Konzertsälen, noch im urbanen Jazz einen Platz gefunden hat und oft als folkloristisch verschmäht wird.

 

Da kommt der blinde Jazz-Musiker Otto Lechner zu Wort, der mit spitzbübischem Witz und österreichischem Charme über Tourenalltag, die Spleens seiner Kollegen und ihre Versuche erzählt, das Akkordeon von seinem bieder-muffigen Image zu befreien. Der Slowene Brato Bibic ist meistens tief in die melancholischen Melodien seines Instruments versunken, während der Amerikaner Guy Klucevsek, weltbekannt für seine Arbeit in der New Yorker Avantgarde-Szene an der Seite von Laurie Anderson und John Zorn, über das Akkordeon als marginalisiertem Instrument sinniert.

 

Lars Hollmer aus Schweden und die finnische New Folk-Virtuosin Maria Kalaniemi stellen die tiefe Verwurzelung des Instruments in der skandinavischen Musiktradition heraus.

 

playReinhören

Cast, Fotos und weitere Informationen unter:
maximage Film - www.maximage.ch
Pressemappe als pdf - www.maximage.ch
Online bestellen über Hoanzl Vertrieb: vertrieb.hoanzl.at
weitere Infos zu Accordion Tribe auf: www.hoedown.com

 

>> zurück zur Projekte & Dienstleistungen Übersicht<<

© 2007 - 2015 - Impressum - Webdesign by Daniela Koller